O

Sprachnavigation

Opportunity

Beschreiben Sie die Marktchance:

  • Welche Trends (gesellschaftlich/technologisch) und/oder Marktveränderungen sind für Ihr Vorhaben besonders relevant?
  • Wie gross ist das Marktpotenzial?

 

Zum nächsten Schritt

Beispiel

Die wichtigsten Trends/Marktveränderungen im Zusammenhang mit infospot

  • Zunehmende Vernetzung im öffentlichen Verkehr: Einzug von Wireless in den öffentlichen Verkehrsmitteln → Bsp. PostAuto
  • Zunahme der Datenübertragungsraten (in Anlehnung an Moore's law): Es ist heute möglich, eine ganze Verkehrsmittelflotte in wenigen Sekunden über WiFi-Netze mit neuen Informationen zu versorgen. Dieser Trend wird weitergehen und wird die Kosten eines solchen Systems senken. Dies wird auch weitere Anwendungsmöglichkeiten erlauben, wie z. B. die Kombination mit Bild.
  • Multichanneling: Im Bereich der Werbung ist das Multichanneling ein Trend. Es geht dabei darum, den Kunden über verschiedene Kanäle koordiniert anzusprechen, um damit eine höchstmögliche Wirkung zu erzielen.
  • Zunehmender Kostendruck: Der Kostendruck bei den Unternehmen des öffentlichen Verkehrs nimmt weiter zu. Sie sind gezwungen, ihre Kosten weiter zu reduzieren oder neue Einnahmequellen zu generieren.
  • Steigende Fahrgastzahlen: Die Bedeutung des öffentlichen Verkehrs wird weiter zunehmen. Die Tendenz der steigenden Fahrgastzahlen wird in diversen Studien bestätigt. Dies wird die Attraktivität für Werbekonzepte im öffentlichen Verkehr weiter steigern.

Das Marktpotenzial im öffentlichen Verkehr

In der Schweiz gibt es insgesamt 414 Unternehmen im Bereich des öffentlichen Verkehrs (Quelle: www.litra.ch). Diese befördern jährlich über 2 Mia. Personen. Analysiert man die Zahlen, kann man mit den ausgewählten Zielkunden (23 Unternehmen) rund 70% aller beförderten Personen abdecken (Quelle: Geschäftsberichte). Das Konzept soll in einer späteren Phase auch auf die übrigen Verkehrsbetriebe und das Ausland ausgedehnt werden können.

Das Marktpotenzial im Schweizer Werbemarkt

Der Werbemarkt Schweiz generierte 2010 einen Netto-Umsatz von 3.6 Mia. CHF (Quelle: www.werbestatistik.ch). Der Anteil der Aussenwerbung war 608 Mio. CHF. Der Bereich Verkehrsmittelwerbung – als Teil der Aussenwerbung – lag bei 56 Mio. CHF. Der Bereich Sponsoring generierte Werbeeinnahmen in Höhe von 90 Mio. CHF (TV: 53 Mio. CHF; Radio: 37 Mio. CHF). Darin sind Sponsoringausgaben bei Veranstaltungen nicht enthalten. infospot ist ein neues Werbekonzept, das nicht in Konkurrenz mit der Verkehrsmittelwerbung steht, sondern eine Ergänzung darstellt. Es bringt das Sponsoring in die Verkehrsmittelwerbung.